Kundenanlass mit Peter Spuhler

Prototyp des erfolgreichen Unternehmers

34'000 Seiten umfasste das Angebot der Stadler Rail AG an die SBB, als diese einen Hochgeschwindigkeitszug ausschrieb. «Wir mussten es mit dem Lieferwagen vorbeibringen», erläuterte Peter Spuhler am Montagabend in Sempach vor Unternehmerinnen und Unternehmern. Auf Einladung von TREUHAND|SUISSE, Sektion Zentralschweiz, stellte der Inhaber und Verwaltungsratspräsident des Zugbauers aus Bussnang TG seine Firma und seinen Arbeitsalltag vor. Über 600 Personen lauschten den Worten des Mannes, den Franz Felber – Präsident von TREUHAND| SUISSE, Sektion Zentralschweiz – zuvor als «Prototyp eines erfolgreichen Unternehmers» bezeichnet hatte. Spuhlers Leistungausweis lässt sich sehen. Als er Ende der 1980er-Jahre das Unternehmen übernahm, beschäftigte es 18 Mitarbeitende. Heute sind es 7600, davon 3000 in der Schweiz. In 41 Länder hat Stadler über 7000 Fahrzeuge verkauft. Mit Blick auf Herausforderungen ging Spuhler auf die Währungsverwerfungen der letzten Jahre ein. Der steigende Frankenkurs war der Grund, warum er 2012 als Nationalrat zurücktrat. «Ich kann nicht politischen Ambitionen nachgehen und meine Mannschaft im Stich lassen.» Er sei gerne Politiker gewesen, «aber Unternehmer bin ich mehr». Überdies macht Stadler der Protektionismus gewisser Staaten zu schaffen. Auch aus diesem Grund betreibe die Firma in verschiedenen Ländern Produktionsstätten – damit dort fabrizierte Züge als einheimisch gelten. Trotz einiger Widrigkeiten gab sich Peter Spuhler recht entspannt. Alle Werke seien ausgelastet und mit ihrer Strategie sei die Firma gewappnet für zukünftige Herausforderungen. «Wir machen das Unmögliche möglich», hatte es in einem zu Beginn abgespielten Imagefilm von Stadler geheissen. Und: «Geht nicht, gibt es nicht.» Das sind keine Lippenbekenntnisse. Immer wieder legt Spuhlers Truppe einen Effort hin. Oft lohnt er sich. So auch beim 34'000-Seiten-Angebot für die SBB: Bald schon nehmen deren neue Giruno-Züge den Betrieb auf. Produziert von Stadler.

Text: David Koller
Foto: Stefan Vonwil

Weitere Bilder finden Sie in der Foto-Galerie im Members-Bereich.

 zur Übersicht