MWST in und mit der EU

Inhalt

Im Rahmen der Umsetzung des «MWST-Digitalpakets» in der EU wurden eine Reihe von Änderungen per 01.07.2021 wirksam.

Seit diesem Datum gelten im Verkehr mit nicht steuerpflichtigen Empfängern (B2C) grundsätzlich das Bestimmungsortsprinzip und die Umsatzschwelle für ansässige Unternehmungen sowie im innergemeinschaftlichen Fernverkehr wurde einheitlich auf EUR 10’000 in der gesamten EU festgesetzt, was viele Änderungen mit sich bringt

Nutzen/Lernziele

Erfahren Sie an unserem Seminar mehr darüber, was sich geändert hat, welche Möglichkeiten für die Unternehmer in der EU bestehen (OSS, IOSS, Zustellerregelung), welche Regelungen beim Verkauf über elektronische Plattformen gelten und erhalten Sie noch weitere wichtige Informationen rund um die EU-Mehrwertsteuer.

Referenten

Markus Metzger

Markus
 
Metzger

Tax Team AG Zug

Dipl. Steuerexperte, MWST-Experte FH